• Geboren in Leipzig
  • Im Schulalter klassische Gesangs- und Klavierausbildung
  • Ausbildung zum Bühnentischler am Städtischen Theater Leipzig, Oper Leipzig, Musikalischer Komödie
  • Bühnentechnikerin Kindertheater Junge Welt  Leipzig,
  • Technikerin und Bühnenbildnerin am Theater Fletch Bizzel Dortmund
  • Parallel dazu Gesangsausbildung bei verschiedenen Lehrern in den Bereichen Musical und Jazz in Würzburg, Bochum, Dortmund,
    Jazzgesang u. a. bei Reinette van Zijtfeld-Lustig
  • Gesangstudium/Sprecherziehung/Schauspiel/Tanz
(Jazz/Rock/Pop) an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden
  • Abschlüsse: Diplom Sängerin Jazz/Rock/Pop und Diplom Musikpädagogin für Gesang Jazz/Rock/Pop
  • Freiberufliche Sängerin und Gesangspädagogin seit 2001  
  • Frontsängerin u.a. der
    „B-Sides“ mit Claudia Melde und Robby Langer (ArtPop), „applemoon“, „jazzbisquits“ (swing) „DiWah“ (soulrock), „Nel ´ o `feel“ (jazz) und Solo
  • Sängerin und Moderatorin verschiedener Tanz- und Galabands in Dresden und Berlin
  • Diverse Auftritte bei Film- und Fernsehproduktionen
  • Seit Jahren sehr erfolgreich mit ihrem Duo in Clubs, bei Konzerten, Jazzfestivals im In- und Ausland u.a. Zusammenarbeit mit den Pianisten Tom Engel, Jochen Aldinger, Stephan Graser, Hans-Richard Ludewig
  • Solistin beim Sax Quartett Dresden 
  • Auftritte mit der Nerly Big Band Erfurt
  • Sängerin der Erfurter Band Lil Bernstein
  • Solistin bei CANZONA VS. SKYFALL, Theater Erfurt
  • Hauptrollen in
    „Der Untergang der Titanic“ Regie: Inge Missmal und Günther „Baby“ Sommer, TJG Dresden incl. Gastspiel
    „Die Bettleroper“ und „Jagdszenen“ Regie: Ulli Schwarz, Choreographie: Kerstin Dietze
  • Mitwirkend / Haupt - und Nebenrollen in
    „Ochs und Esel“, Komödie Dresden incl. Gastspiele
    „Inszenario Alte Meister“ MuseeumsSommerNacht 2004 Regie: Holger John
  • Erste Regie- und Dramaturgieerfahrungen beim Jugendmusicalprojekt „Tanz der Vampire“ 2005 
  • Workshopdozentin
  • Gesangspädagogin an verschiedenen Musikschulen
  • Regie und Dramaturgie bei mehreren Musicals mit Jugendlichen der Musikschulen
  • Seit vielen Jahren Privatstimmbildner für professionelle Schauspieler, Sänger und Amateure
  • Autorin der Abhandlung „Vom Sound und Sinn – Sängerische Interpretation“
  • Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen
  • Jurymitglied bei "Jugend musiziert" 2013

    "Nele Nitzsche ist eine romantische, wie temperamentvolle Rockröhre."
    Sächsische Zeitung Dresden, 1998

    "Nele Nitzsche singt sich mit ihrer samtigen Stimme direkt in die Herzen der Zuhörer."
    Jazzclub Neue Tonne Dresden, 2003

    "Nele Nitzsche verdeutlicht in ihrem Programm höchsten Anspruch und Qualität an die besondere Form der Jazzinterpretation."
    Pirnaer Jazznacht, 2005

    "Ob Gänsehaut oder Feuer, diese Frontfrau hat beides zu bieten."
    TIPP Berlin, 2001